Fachinformatiker/in für Systemintegration

Die Ausbildung zur/zum Fachinformatiker/in für Systemintegration ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Die Ausbildung dauert drei Jahre.

Bei der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) wird diese Ausbildung in der Direktion Potsdam angeboten. Bei Fragen können Sie sich gerne direkt an die jeweiligen Direktionen wenden (siehe Kontaktdaten rechts). Aktuelle Ausschreibungen von Ausbildungsplätzen finden Sie unter Ausbildungsplätze.

Fachinformatiker/innen der Fachrichtung Systemintegration planen und konfigurieren IT-Systeme. Als Dienstleister im eigenen Haus oder beim Kunden richten sie diese Systeme entsprechend den Kundenanforderungen ein und betreiben bzw. verwalten sie. Dazu gehört auch, dass sie bei Störungen die Fehler systematisch und unter Einsatz von Experten- und Diagnosesystemen eingrenzen und beheben. Sie beraten interne und externe Anwender bei der Auswahl und dem Einsatz der Hard- und Software und lösen Anwendungs- und Systemprobleme. Daneben erstellen sie Systemdokumentationen und führen Schulungen für die Benutzer durch.

Die Ausbildung bei der BImA absolvieren sie in der Sparte Informationstechnik (IT). Der Einsatz erfolgt ggf. an verschiedenen Standorten.

Arbeitsbereiche

  • IT, DV, Computer
  • Immobilienwirtschaft
  • Finanzdienstleistung, Handel
  • Öffentliche Verwaltung, Sozialversicherung, Verteidigung
  • Transport, Verkehr

Aufgaben und Tätigkeiten

  • Installation und Konfiguration komplexer IT-Systeme
  • Ermittlung und Behebung von Fehlerquellen in Soft- und Hardwaresystemen
  • Erstellung von Betriebsanleitungen und technischen Richtlinien
  • Bedarfsplanung, Installation und Konfiguration von Netzwerkkomponenten
  • Überwachung der Hardware im Betrieb

Entgelt

während der Ausbildung gemäß TVAöD (Stand: 1. März 2019)

1. Jahr: 1.018,26 Euro
2. Jahr: 1.068,20 Euro
3. Jahr: 1.114,02 Euro

Voraussetzungen

Neben dem Interesse an modernen IT-Lösungen und der Bereitschaft, sich mit verschiedensten Facetten der Informationstechnik intensiv auseinanderzusetzen, wird Folgendes erwartet:

  • Allgemeine Hochschulreife oder Fachabitur bzw. guter mittlerer Bildungsabschluss
  • Interesse an technischen und mathematischen Themen
  • Freude an Teamarbeit, Kunden- und Serviceorientierung
  • ausgeprägtes logisches Denkvermögen und gute Konzentrationsfähigkeit
  • hohe Lern- und Einsatzbereitschaft, Zuverlässigkeit und Genauigkeit
  • gute soziale und kommunikative Fähigkeiten
  • erste Computerkenntnisse und Affinität zu Hardware, Netzwerken, Internettechnologien usw. durch Schule und Hobby