Forstwirtschaft (B.Sc.)

Duales Studium beim Bundesforst – Zukunft nachhaltig gestalten

Das praxisintegrierte duale Studium der Forstwirtschaft verknüpft berufspraktische Ausbildungsabschnitte beim Geschäftsbereich Bundesforst mit theoretischen Studienabschnitten an der jeweiligen forstlichen Hochschule. So werden die Vorlesungen an einer der Forsthochschulen in Erfurt oder Göttingen durch betriebliche Praxisphasen in einem unserer 17 Bundesforstbetriebe ergänzt, in denen die erworbenen Kenntnisse erprobt werden.

Praxis von der ersten Stunde an

Verantwortung für ein eigenes Revier übernehmen, sich auf den wertvollsten Naturschutzflächen Deutschlands für den Biotop- und Artenschutz, den Waldbau und die Jagd engagieren, den Holzverkauf managen, betriebswirtschaftliche Herausforderungen bestehen und forstliche Maßnahmen mit den Ansprüchen militärischer Nutzer und den Belangen des Naturschutzes in Einklang bringen – das alles erleben Sie bei der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) im Geschäftsbereich Bundesforst.

Für den Studiengang „Bachelor of Science – Forstwirtschaft“ kooperiert die BImA mit den folgenden Hochschulen:

Nähere Informationen zum Studiengang Forstwirtschaft finden Sie auf den Webseiten der Hochschulen. Die Inhalte reichen von Standortökologie, Waldbau und Waldwachstumskunde über Naturschutz, Betriebswirtschaft, Arbeitslehre bis hin zu Personalführung, Forstbetriebsmanagement und rechtlichen Grundlagen.

Ziel der betrieblichen Ausbildung ist es, die Studierenden in Theorie und Praxis auf ihre spätere berufliche Verwendung in der Zentrale der BImA in Bonn und in den Bundesforstbetrieben vorzubereiten. Durch eigene Projekte, deren Umfang und Anspruch sich mit zunehmendem Wissensstand steigern, können die Studierenden einen aktiven Beitrag zum Unternehmenserfolg des Bundesforstes leisten. Die Mitarbeit im Team einer unserer Bundesforstbetriebe fördert die sozialen Kompetenzen, indem die Studierenden persönlich Verantwortung übernehmen und sich im Team einbringen. Die Praxisphasen werden von erfahrenen Forstrevierleiterinnen und Forstrevierleitern begleitet.

Reale berufliche Aufgaben kennenlernen

Durch die praktische Tätigkeit lernen die Studierenden früh das breite Spektrum beruflicher Aufgaben in der Realität kennen: Unsere Bundesförsterinnen und Bundesförster gestalten, pflegen und bewirtschaften deutschlandweit Wald und Offenland im Besitz der BImA. Durch unser facettenreiches Dienstleistungsportfolio stellen sich spannende und abwechslungsreiche Aufgaben. Hier eine kleine Auswahl unserer Schwerpunkte und Einsatzgebiete:

  • Bundesförsterinnen und Bundesförster sind auf Truppenübungsplätzen der Bundeswehr und der Gaststreitkräfte ebenso wie an Bundeswasserstraßen und auf Flächen des Nationalen Naturerbes im Wald und in den Offenlandschaften aktiv.
  • Die Aufgaben beim Bundesforst reichen vom Funktionswaldbau über das Planen und Umsetzen von forst- und naturschutzfachlichen Projekten und Kompensationsmaßnahmen bis hin zur Holzproduktion und Holzvermarktung.
  • Außerdem fertigen unsere forstlichen Fachkräfte Waldwert- und Schadensgutachten an, lokalisieren Potenzialflächen für erneuerbare Energien und regulieren den Wildbestand durch moderne Jagdmethoden.

Unser Angebot:

  • Wir bieten einen forstlichen Berufseinstieg nach Maß: Die Studentinnen und Studenten erhalten neben einer fachlich fundierten Ausbildung auch Einblick hinter die Kulissen einer modernen, bundesweit tätigen Forstverwaltung. Sie gestalten die Arbeit in einem unserer 17 Bundesforstbetriebe vor Ort im „grünen Büro“ aktiv mit.
  • Schon während des dualen Studiums lernen die Teilnehmenden ihre persönlichen Neigungen und Stärken kennen und können diese mithilfe ihrer Betreuerinnen und Betreuer individuell schärfen und weiterentwickeln. Auch auf die Projektarbeiten sowie die Bachelor-Thesis werden die Studierenden dabei bestens vorbereitet.
  • Das duale Studium wird attraktiv vergütet. Wir gewähren ab dem ersten Semester ein auskömmliches Studienentgelt.
  • Studieren mit Zukunftsperspektive: Unsere Studierenden werden nach dem erfolgreichen Abschluss des dualen Studiums in eine Anschlussbeschäftigung übernommen und können so ihre während des dualen Studiums erworbenen Fachkenntnisse in der Praxis anwenden und bei uns den Einstieg in das forstliche Berufsleben meistern.

Wir suchen junge und aktive Menschen mit Interesse an ökologischen, technischen und wirtschaftlichen Lehrinhalten, die von der Arbeit mit und in der Natur begeistert sind und mit uns anspruchsvolle und vielfältige Aufgaben in einer der größten Forstverwaltungen Deutschlands erfolgreich bewältigen wollen.

Aktuelle Ausschreibungen der Studienplätze finden Sie hier.
Das duale Studium startet jeweils zum Beginn des Wintersemesters. Vorgeschaltet ist ein Praktikum.