Fachkartierung und Instrumente

Der Lebensraum Auewald wird bei der Biotopkartierung aufgenommen und sein Erhaltungszustand bewertet
Der Lebensraum Auewald wird bei der Biotopkartierung aufgenommen und sein Erhaltungszustand bewertet.

Der Bundesforst führt seit vielen Jahren eine eigene Biotopkartierung zur Erfassung, Bewertung und fachgerechten Behandlung der Naturausstattung (Biotope, Tiere und Pflanzen) durch. Diese liefert die ökologischen Grundlagendaten für unsere Beratungsleistung sowie für alle naturschutzfachlichen und forstlichen Planungen bzw. Tätigkeiten.

Der Eisvogel
Der Eisvogel

Handelt es sich um Liegenschaften des europäischen Schutzgebietsnetzes NATURA 2000 bieten wir im Rahmen dieser Kartierung auch die Erfassung der Schutzgüter der FFH- und der Vogelschutzrichtlinie an. Dabei werden die Erhaltungszustände ermittelt und in Abstimmung mit den Flächennutzern sowie den Landesbehörden Maßnahmenpläne für das Management der Schutzgebiete erstellt.

Mit unserem Umweltaudit, das wir in regelmäßigen Abständen durchführen, bewerten wir die Qualität und Effizienz des naturschutzfachlichen Handelns der Bundesforstbetriebe. Damit ergänzen wir unser Fachcontrolling mit einem umfassenden internen Qualitätsmanagement.