Wechsel im Vorstand der BImA

Personalie

170119_PaulJohannesFietz.jpg

Ab ersten Februar neues Vorstandsmitglied der BImA: Paul Johannes Fietz (Foto: privat).

Bonn, 12. Januar 2017. Ab dem ersten Februar hat die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) ein neues Vorstandsmitglied: Paul Johannes Fietz folgt auf Axel Kunze, der nach fast neun Jahren bei der BImA in den Ruhestand geht. 

Paul Johannes Fietz kommt aus dem Bundesministerium des Innern und leitete dort zuletzt die Abteilung Öffentlicher Dienst. Der 57-jährige Ministerialdirektor folgt ab Februar 2017 im Vorstand der BImA Axel Kunze nach, der die Sparten Verkauf, Portfoliomanagement und Bundesforst sowie den Stabsbereich Einkauf verantwortete. Gemeinsam mit Vorstandssprecher Dr. Jürgen Gehb und Vorstandsmitglied Dr. Gert Leis bildet Paul Johannes Fietz dann die neue Dreierspitze der BImA. 

Sein Vorgänger Axel Kunze begann seine Tätigkeit als Vorstandsmitglied der BImA im März 2008. In seiner fast neunjährigen Amtszeit setzte er bedeutende Projekte um. Meilensteine waren die Entwicklung und der Verkauf von Konversionsliegenschaften sowie die Zentralisierung des Altlastenmanagements der BImA. Zudem brachte er die Thematik der Kampfmittelrisiken in den Fokus der Öffentlichkeit. Zum 31. Januar 2017 verlässt Axel Kunze die BImA.