Jpg

Hochbunker in ruhiger Lage

Angebotsnummer: DOVK.VK-125712/0001-01.3004.AI

Adresse Blumendelle 16
45881 Gelsenkirchen, Schalke
Miete / Kaufpreis 50.000,00 €
Nutzfläche 1.350 m²
Dokumente

Details

Etagenzahl 5
Fahrstuhl Keine Angabe
Zustand Renovierungsbedürftig
Qualität der Ausstattung Einfach
Fläche ca. 1.300 m²
Immobilientyp Sonstige
Befeuerungsart Keine Angabe
Energieverbrauch für Warmwasser enthalten Keine Angabe
Baujahr 1940

Lage

Die Stadt Gelsenkirchen liegt im Zentrum des Ruhrgebietes und ist mit ihren ca. 260.000 Einwohnern Großstadt und Mittelzentrum innerhalb des Regierungsbezirks Münster. Sie ist Mitglied im Landschaftsverband Westfalen-Lippe und im Regionalverband Ruhr Die frühere Montan- und Bergbaustadt vollzieht den Strukturwandels hin zu einem Wissens- und Dienstleistungsstandort. Gelsenkirchen ist an das bundesdeutsche Verkehrswegenetz angebunden (A 2, A 40 A 42 und A 52 sowie verschiedene Bundes- und Landstraßen; Hauptbahnhof der Deutschen Bundesbahn). Der zum Verkauf stehende Hochbunker befindet sich ca. 1,5 km nördlich der Innenstadt im Ortsteil Schalke. Die Straße „Blumendelle“ ist überwiegend geprägt von einer Mehrfamilienhausbebauung. In unmittelbarer Nähe befindet sich die Evangelisch-Freikirchliche Erlöserkirchengemeinde. Nähere Informationen zur Stadt Gelsenkirchen finden sie auch im Internet unter www.gelsenkirchen.de.

Objektbeschreibung

Der fünfgeschossige Hochbunker wurde Anfang der 1940er Jahre in massiver Betonbauweise errichtet. Der quadratische Grundriss besitzt Außenabmessungen von ca. 32,5 m in der Länge und ca. 16,3 m in der Breite. Die Außenwandstärke beträgt i.d.R. zwischen 1,10-2,00 m und die Innenwandstärke zwischen 0,40 m und 0,80 m. Die Außendeckenstärke beträgt ca. 1,45 m. Die Innenraumhöhen variieren zwischen ca. 2,10 m und 2,35 m. Detaillierte Grundrisszeichnungen oder Schnitte des Bunkers liegen ebenso wenig vor wie eine detaillierte Nutzflächenberechnung. Bei den vorliegenden Grundrissen handelt es sich um Planabzeichnungen, die nicht maßstabsgetreu sind. Die überschlägig ermittelte Nutzfläche beträgt ca. 1.350 m². Der Bunker ist leer stehend und nicht vermietet; der rückwärtige Freiflächenbereich ist als Spielplatz verpachtet und generiert Mieteinnahmen von rd. 1.800,- €/Jahr. Der Hochbunker war bis 31.12.2011 an die Stadt Gelsenkirchen als Zivilschutzbunker überlassen. Zum Hausgrundstück "Blumendelle 18" existiert an der Außenfassade der 4. und 5 Etage des Bunkers ein Überbau, ohne dass hierzu schuldrechtliche oder dingliche Regelungen bestehen.

Ausstattung

Der Zugang erfolgt über zwei separate Eingänge innerhalb des Durchgangs zum rückwärtigen Innenhofbereich bzw. dem städtischen Spielplatz. Die fünf Etagen werden über zwei Treppenhäuser erschlossen. Die Infrastruktur zur Ver- und Entsorgung der Liegenschaft ist vorhanden, aufgrund längerfristigen Leerstands aber ggf. nicht mehr funktionstüchtig. Eine Beleuchtungsmöglichkeit besteht. Im Erdgeschoss des Hochbunkers befindet sich ein Luftentfeuchter der Fa. Munters, Hamburg. Dieser ist jedoch nicht mehr funktionstüchtig. Weitergehende Erkenntnisse und/oder technische Unterlagen liegen weder für diese Anlage noch für alle weiteren technischen Anlagen innerhalb oder außerhalb des Bunkers vor.

Sonstiges

Das Grundstück ist im Regionalen Flächennutzungsplan als „Wohnbaufläche“ dargestellt. Es liegt weder im Geltungsbereich eines Aufstellungsbeschlusses zum Bebauungsplan noch in einem qualifizierten Bebauungsplan gem. § 30 BauGB. Es gelten die Fluchtlinienpläne Nr. 2/12/20 und Nr. 2/12/23. Kaufinteressenten werden gebeten, die grundsätzliche Genehmigungsfähigkeit einer beabsichtigten Errichtung, Änderung, Nutzungsänderung oder Abbruch dieser baulichen Anlage vor Abgabe eines Kaufpreisgebotes mit der Stadt Gelsenkirchen abzustimmen. Die Veräußerung erfolgt ausdrücklich ohne Zusicherung eines bestimmten Bau- oder Planungsrechts.
Der Bunker weist im Innern oberflächliche Feuchtigkeitsschäden auf, die auf eine unzureichende Belüftung und/oder Entfeuchtung zurückzuführen sind. Darüber hinaus weist die Bunkerfassade massive Schäden auf.

Die Besichtigungen der Liegenschaft ohne besondere Anmeldung finden statt am
• Dienstag, den 02.07.2019 in der Zeit von 10:00 bis 12:00 Uhr
• Donnerstag, den 01.08.2019 in der Zeit von 14:00 bis 16:00 Uhr
Die Liegenschaft kann ansonsten nur nach vorheriger Terminabsprache besichtigt werden. Bitte wenden Sie sich zur Vereinbarung eines Termins an den angegebenen Ansprechpartner oder dessen Vertretung. Bei allen Besichtigungsterminen handelt es sich jeweils um öffentliche Sammelbesichtigungen. Es steht Ihnen frei, die Termine mit externen Fachleuten aus dem Bau- und Finanzwesen wahrzunehmen. Das Betreten der Liegenschaft erfolgt auf eigene Gefahr. Auf der Liegenschaft befinden sich keine Parkmöglichkeiten. Diese sind lediglich im öffentlichen Verkehrsraum gegeben.

Datenschutzinformationen
Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit allen geltenden Datenschutzbestimmungen.
Die Hinweise dazu finden Sie unter www.bundesimmobilien.de/datenschutz.

Karte