Entscheidungskriterien

Die Abwägungs- und Entscheidungskriterien sind:

  • Trennungsgeldempfänger
  • soziale und dienstliche Gründe: zum Beispiel kein oder unzureichender Wohnraum am Dienstort, Missverhältnis zwischen Haushaltsnettoeinkommen und Miete (bei einer Mietbelastung von mehr als 40 Prozent des Haushaltsnettoeinkommens)
  • geringere Einkommen werden bevorzugt
  • die Anzahl der zum Haushalt gehörenden Personen
  • alleinerziehende Beschäftigte
  • bei Soldatinnen und Soldaten auf Zeit die Dauer des Verpflichtungszeitraums
  • Menschen mit Behinderung im Sinne des § 2 Absätze 2 und 3 SGB IX erhalten in Anbetracht der besonderen Fürsorge des Dienstherrn eine erhöhte Berücksichtigung

Die Abwägungs- und Entscheidungskriterien werden jeweils gleichrangig berücksichtigt. Eine Bewerberin oder ein Bewerber, der mehrere der genannten Kriterien erfüllt, ist grundsätzlich einer Bewerberin oder einem Bewerber vorzuziehen, der nur eines der Kriterien erfüllt. Die Bonität wird dabei stets vorausgesetzt.